Time Attack Italia Monza 27.05.2018

Updated: Jun 26, 2018

Zwei Piloten der Motorsportgemeinschaft machten sich auf den Weg zum legendären "Tempio della Velocità", der Formel 1 Rennstrecke in Monza bei Mailand, um an der ersten Etappe der Time Attack Italia Meisterschaft 2018 teilzunehmen.

Trotz widriger Umstände holte sich Stefan Kerschbaumer Raffeiner dabei mit seinem Ford Focus RS in seiner Klasse "Street FWD" mit einer fantastischen Rundenzeit von 2:10,113 den Tagessieg.

Daniel Nagl schied mit seinem Lotus Exige leider aufgrund von technischen Defekten bereits am frühen Vormittag nach wenigen gefahrenen Runde von der Veranstaltung aus.


Das nächste Rennen findet als Nachtrennen am 23. Juni auf dem Adria International Raceway statt.



  • Facebook Social Icon

Motorsportgemeinschaft Vinschgau - MSGV