TAI 2020 - Monza

Am Sonntag 26. Juli fand der nächste Lauf der italienischen Time Attack Italia Meisterschaft statt. Stefan Raffeiner Kerschbaumer machte sich im "Tempio della Velocità", der legendären Formel 1 GP Strecke in der Nähe von Monza, mit seinem ADR Prototypen auf Zeitenjagd.

Aufgrund eines kurzfristig reparierten Motorschadens nutzte Stefan das Rennen vor allem um das neue Aggregat einzufahren und den technisch einwandfreien Lauf seines Fahrzeugs zu überprüfen.


Erfolgreich konnte Schritt für Schritt das Limit des neuen Motors erfahren werden. Mit den sehr langen Geraden in Monza absolute Höchstbelastung für die Fahrzeuge. Der Tagesschnellste wurde mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 300 km/h gemessen!


Leider zeigte sich sofort, dass die unglaublich starke Konkurrenz unerreichbar für den kleinen Prototypen war. In Stefans Klasse war neben einigen Radical Fahrzeugen mit V8 Motoren auch ein Ligier LMP3 Fahrzeug am Start. Trotz einer neuen persönlichen Bestzeit für Stefan blieb die Konkurrenz in weiter Entfernung.

  • Facebook Social Icon

Motorsportgemeinschaft Vinschgau - MSGV