Bergslalom Arlberg 13./14.07.2018

Updated: Jul 17, 2018

MSGV Piloten triumphieren beim 3. internationalen Rennslalom am Arlberg


Der Renn und Ralley Club Vorarlberg konnte für seine Veranstaltung am Freitag und Samstag eine unglaubliche Zahl von 130 Fahrern am Freitag und über 150 am Samstag begeistern.

Die Nennungsliste bot ein unglaubliches Bild: vom Serienfahrzeug mit Straßenzulassung, Clubsport Fahrzeuge von Porsche und Lotus, modifizierte- und Rennfahrzeuge von BMW, Mitsubishi, Honda und Subaru bis zum historischen Formel 1 Fahrzeug Masserati 250F aus den 50er Jahren und noch viele weitere.

Mittendrin die Piloten Günther Ziernheld, Robert Wegmann, Werner Stocker und Rainer Gerold von der Motorsportgemeinschaft.

Den Auftakt am Freitag machten die Piloten Günther und Robert, welche am Donnerstag für die technischen Abnahmen angereist waren. Bereits ab 9:00 Uhr fiel der Startschuss für die 5 verschiedenen Startfelder in den unterschiedlichen Klassen. Von Stuben aus ging es etwa 1,5 km die Passstraße nach oben bis zur Zieleinfahrt.



In den insgesamt 4 Rennläufen konnte Günther mit seinem Lancia immer wieder eine solide Zeit abliefern. Am Ende holte er sich nicht nur den 3. Rang in seiner Klasse sondern belegte auch im Gesamtfeld den 3. Platz.



Genauso fulminant startete Robert ins Rennen. Nach dem ersten Durchgang konnte er in seiner Klasse einen unglaublichen Vorsprung von vier Sekunden auf seine Mitstreiter vorweisen.

Voller Motivation startete er in den zweiten Lauf, konnte diese aber nicht zu Ende fahren. Ein kritischer Schaden am Sperrdifferential verhinderte nicht nur die Weiterfahrt, sondern bedeutete das Aus für das gesamte Rennwochenende.


Am zweiten Renntag schloßen sich die Piloten Werner und Gerold spontan ihren Kollegen an und kämpften um die Bestzeiten.

Günther konnte seine Leistung vom Vortag wiederholen und sogar eine Steigerung erzielen. Er erreichte den 2. Platz in seiner Klasse und bestätigte seinen 3. Gesamtrang vom Vortag.


Noch höher auf dem Podest um die Tagestrophäe konnte sich Gerold mit seinem Formula Gloria platzieren.

In seiner Klasse der Rennfahrzeuge erreichte er mit einem Vorsprung von über 10 Sekunden den 1. Platz und war im Gesamtklassement auf dem hervorragendem 2. Platz.


Leider verlief das Rennen für Werner nicht so erfolgreich, er musste bereits früh aufgrund eines Defekts an seinem Fiat 850 aufgeben.







Alle Ergebnisse und Rennberichte finden sich auf der Homepage des RRCV:

http://www.rrcv.at/rrcv-renn-und-rallye-club-vorarlberg/


  • Facebook Social Icon

Motorsportgemeinschaft Vinschgau - MSGV